Im letzten Jahr musste die Hauptversammlung ausfallen, deshalb wurden heute Abend zwei Jahre auf einmal verabschiedet.

 In den Jahren 2020/21 waren folgende Todesfälle im Verein zu beklagen:

Brigitte Werner-Eisele, Helmut Hilser, Robert Flaig und Ernst Bernhardt. Weiterhin wurde Gertrud Fehrenbacher und Gerd Springmann gedacht, die zwar kein Mitglied, jedoch im Verein aktiv waren.

Herbert Fehrenbacher gab einen Rückblick über die vergangenen zwei Jahre, in denen das Vereinsleben durch die Corona-Pandemie und die damit auferlegten Einschränkungen hart gelitten hatte. Einiges konnte jedoch trotzdem durchgeführt werden und der Geschäftsführer bedankte sich hierfür bei allen Akteuren für die gute Mitarbeit und das gezeigte Engage­ment.

Die Schülerzahl schrumpfte seit Beginn der Pandemie stark, weswegen man nun wieder offensiv an die Werbung neuer Schüler gehen wollte. Der Verein zählt aktuell 128 Mitglieder, eine Statistik wurde nicht geführt, da keine regelmäßige Probenarbeit stattgefunden hatte.

Die Schriftführerin Monika Flaig ging im Einzelnen auf die verschiedenen Veranstaltungen und Aktivitäten der vergangenen beiden Jahre ein. So fand 2020 eine Beteiligung am Rolletag statt mit Bewirtung im Pavillon neben der Kirche. Im Sommer konnte ein Kurkonzert in Königsfeld bestritten werden, da unser Hauptorchester wegen kleiner Mitgliederzahl coronakonform auf der Bühne Platz finden konnte. Neue Vereinsräume wurden bezogen, da der bisher genutzte Bürgersaal für eine Tagespflege umgenutzt wurde. Für unseren Verein wurde im hinteren Teil der Werner-Staiger-Halle eine neue Heimat gefunden und durch die Gemeinde hergerichtet. Im Herbst konnte ein Kabarettabend mit der „Kleinen Schwobakomede“ sowie ein Schlachtplattenverkauf „to go“ veranstaltet werden.

2021 fand ebenfalls ein Kurkonzert in Königsfeld statt sowie ein Sommernachtskonzert im Freizeitpark Hardt. Außerdem wurde wieder die Schlachtplatte „to go“ angeboten.

Der Bericht des Kassiers Ralf Weigold konnte erfreuliche Zahlen vorweisen. Trotz weiter laufender Kosten und wenigen Veranstaltungen wurde nur ein sehr kleines Defizit in der Kasse festgestellt. Die Kassenprüfer bestätigten eine einwandfreie Kassenführung.

Auch der Bericht der Jugendleiterin Andrea Renn ging zügig, da mangels Veranstaltungen nicht viel zu sagen war. Die Werbung neuer Schüler hat oberste Priorität.

Die Entlastung der Vorstandschaft beantragte Herr Bürgermeister Michael Moosmann, sie wurde einstimmig entlastet.

Gewählt wurde nun die gesamte Vorstandschaft in zwei Durchgängen: Für 2020 und nur für 1 Jahr gewählt wurde der bisherige Geschäftsführer Herbert Fehrenbacher.

Der bisherige Kassier Ralf Weigold-Linde stellte sich aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder zur Wahl, für ihn wurde seine Stellvertreterin Andrea Renn gewählt.

Die bisherigen Ausschussmitglieder Sabine King, Nadine Staiger, Dietmar Woelki und Susanne Müller wurden wieder gewählt, ebenso die bisherigen Kassenrevisoren Wolfgang Hilser und Michael Langenbacher und der bisherige Notenwart Michael Langenbacher.

In einem zweiten Durchgang wurden turnusmäßig für 2 Jahre die Sprecherin aus dem 3er-Gremium Birgit Fehrenbacher, Schriftführerin Monika Flaig und Jugendleiterin Andrea Renn wieder gewählt.

Stellvertretend für den Harmonika-Verband nahm Kreisvorsitzender Thomas Hug hochkarätige Ehrungen aktiver Spieler vor. Diese Ehrungen wären eigentlich am Konzert erfolgt, da dies nicht möglich war, wurden sie im Rahmen der Hauptversammlung durchgeführt.

Geehrt wurden für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft Evelyn Fehrenbacher, für 20 Jahre Andrea Renn, für 40 Jahre Michael Langenbacher und für 50 Jahre Sigrid Blattert und Herbert Fehrenbacher. Herbert Fehrenbacher erhielt für über 20-jährige Ehrenamtsleistung außerdem eine Urkunde und einen Pin in Gold überreicht.

Seitens des Vereines wurde nun auch Wolfgang Hilser für 50-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt, er war nach langer Spielpause seit 2017 wieder aktiv im Hauptorchester tätig.

Nun folgte eine ganze Reihe von passiven Ehrungen.

Nachträglich für das Jahr 2021 wurden geehrt:

75 Jahre Siegfried Hermann

70 Jahre Rita Bernhardt und Evi Herrmann

50 Jahre Susanne Fehrenbacher, Bernd Hug, Josef Langenbacher und Klaus Langenbacher

40 Jahre Franz Auber, Kurt Hammer, Xaver Klausmann, Norbert Weißer und Karl Hilser 

Ehrungen 2022

 75 Jahre Anton Schmalz

 50 Jahre Anton Haberstroh, Elvira Müller und Norbert Österle

 40 Jahre Eugen Amann und Elisabeth Hilser.

 Zum Abschluss wurden die bereits festliegenden Termine der Versammlung bekanntgegeben und verschiedene Interna diskutiert.

GLÜCK g´habt!

am 07.10.2022 in Hardt
mit Heinrich Del Core
JSN Epic is designed by JoomlaShine.com