Herbstfest mit Metzelsuppe und Orchestertreffen 13.10.2013

Der Aufbau unseres Herbstfestes in der Halle konnte dieses Jahr schon am Samstag komplett gemacht werden, da die Halle ausnahmsweise am Abend nicht belegt war. Bis um 12.00 Uhr konnte alles fertig hergerichtet werden. 

Am Sonntag morgen startete dann wie üblich um 6.00 Uhr das Sauerkraut-Team, bestehend aus Dietmar und Moni, und setzte die großen Kessel auf. Die weiteren Helfer stießen je nach Aufgabenbereich dazu. Pünktlich um 11.30 konnten die ersten Essen rausgegeben werden, der Strom riss dann nicht ab bis nach ½ 2 Uhr. Die Kessel hatten sich bis dahin merklich geleert, mit dem Verlauf und Verkauf war man sehr zufrieden. Auch das Kindermenü, bestehend aus 2 Maultschen mit Soße und Wecken, wurde gerne angenommen. Das Wetter spielte schön mit, es war zwar trocken und nur leicht bewölkt, aber kalt, sodass man gerne in einer warmen, von leckeren Düften durchzogenen Halle saß. Die zahlreichen schönen Kuchen in der Kaffeebar gingen reißend weg, da wir ungewohnt lange viele Gäste in der Halle hatten und selten wurde so viel Kaffee verkauft.

Da wir zum Herbstfest auch das Orchester-Treffen des Bezirkes ausrichteten, konnten wir – nach anfänglichen Anmeldungsschwächen – drei Orchester auf der Bühne begrüßen: Zum Auftakt spielte das Akkordeon-Orchester Beffendorf unter der Leitung von Sandra Keller viele flotte Weisen, bis ca. 13.00 Uhr wurde das Mittagspublikum bestens unterhalten. Anschließend, um ca. 13.15 Uhr, kam das Hobbyorchester Waldmössingen-Seedorf mit Dieter Witz auf die Bühne und spielte ebenso flott und mitreißend weiter. Auch das nun folgende Akkordeon-Orchester von Tennenbronn mit neuer Leitung Nils Dannhauer wußte die immer noch zahlreich anwesenden Gäste zu begeistern und spielte bis ca. 15.30 Uhr.

Zum Abschluss trat noch unser eigenes Schülerorchester mit Steffi Mast auf die Bühne und unterhielt die Versammlung sehr gekonnt bis zur Tombola, die mit Verspätung um 16.00 Uhr gezogen wurde.

Anschließend leerte sich die Halle rasch und man konnte sich ans Aufräumen machen. Fix und fertig – alles geputzt, sortiert, verräumt und entsorgt – war man so gegen 19.00 Uhr. Ein erfolgreiches Herbstfest war harmonisch und zufriedenstellend gemeistert worden.

HHC-Termine

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com